Die Stilllegung des Ernst Thälmannschachtes vor 50 Jahren

Am 15. Dezember 1962 wurde mit dem Ernst Thälmann-Schacht bei Hübitz, dem früheren Vitzthum-Schacht, die erste von drei Großschachtanlagen, die Kupferschiefererz abbauten, geschlossen. Der 50. Jahrestag der Stilllegung des Ernst Thälmann-Schachtes ist zwar kein Anlass zum Feiern, aber es ist ein Tag der Erinnerung an ein bedeutendes Objekt des Mansfelder Bergbaues. Dieser Schacht war einer der größten Förderschächte des Mansfelder Reviers.

Zum Anfang des 1962 Jahres betrug die Belegschaftsstärke des Ernst Thälmann-Schachtes 3264 Personen. Bis zu seiner Verfüllung, im Jahr 1970, wurde der Schacht noch als Wetter- und Fahrschacht genutzt. Der Hettstedter Briefmarkenverein e.V. wird zum Gedenken an diese Stilllegung, am

06. September 2012, im Mansfeld Museum Hettstedt,
in der Zeit von 09.00 - 16.00 Uhr ein Sonderpostamt der Deutschen Post einrichten.

Ein Sonderstempel, eine Postkartenganzsache und ein frankierter Sonderumschlag sind dann im Angebot.
Das Sonderpostamt hat für jeden Sammler die neuesten und auch ältere Markenausgaben vorrätig.

Umschlag 50 Jahre Ende VT-SchachtGanzsache 50 Jahre Ende VT-SchachtStempel 50 Jahre Ende VT-Schacht

Schriftliche Bestellungen für GS+SU bitte an:

Thomas Fricke
Unterrißdorfer Straße 75
06295 Lutherstadt Eisleben
E-mail: info(at)hettstedter-briefmarkenverein(dot)de